Nach wie vor: Gesamtschulen übernachgefragt!

Veröffentlicht am 15.05.2016 durch Redaktion

Seit Jahren das selbe Bild: Die Kantschule muss wieder einen Großteil der Bewerber ablehnen. Dazu kommen noch viele Eltern, die ihr Kind aus diesen Gründen erst gar nicht an der Gesamtschule anmelden, sondern auf andere Schulen ausweichen.
Ich weiß, dass es nicht einfach ist, eine neue Gesamtschule im Ost-Havellad zu installieren. Aber ich erwarte wenigstens den politischen Willen dazu und danke dem Bürgermeister Heiko Müller, dass er das Thema im Gespräch hält.
Die CDU hat sich bei der Früheinschulung als lernfähig erwiesen und ihre Meinung auf Grund der Fakten geändert. Jetzt würde ich mir wünschen, dass sie ihre Haltung zur Gesamtschule überdenkt und gemeinsam mit Kommunen und Kreis, sowie SPD, Linken und Grünen nach einer Lösung sucht.
Die Landesregierung ist da inzwischen offener, Genehmigungen für Gesamtschulen sind seit einiger Zeit wieder möglich.

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1482398

Kommentare sind geschlossen.